MICHAEL LÖSEL · Wort, Spiel und Musik
Abendveranstaltung und Matinee 2019

Industrie & Poesie
Michael Lösel, Susanne Rudloff
Foto: Michaela Moritz

Verräter
Michael Lösel, Vincent E. Noel
Foto: Uwe Niklas

Bukowskis letzte Schicht
Michael Lösel, Holger Trautmann
Foto: privat

Songs & Scenes
Mit den Autoren und Darstellern:
Michael Lösel, Holger Trautmann, Luna Mittig, Kate Lukas, Vincent E. Noel, Jennifer Heep


Video: Roland Merbig


Industrie & Poesie
Eine Sprach- und Musik-Revue

„Die Literatur als eine eigenständige Kunstgattung ist eine gesellschaftliche Erscheinungsform eines uralten menschlichen Verhaltens, der Poesie.“* Doch erst Industrie und Technik, als deren scheinbaren Antipoden, haben sie als Kunst im 19. Jahrhundert möglich gemacht. Gleichwohl ist es immer auch die Kunst, mithin der Mensch und seine Freiheit, die sich gegen die Vereinnahmung durch Mechanisierung, Massenproduktion und Vermarktung aufbringt.
Das Poetische Theater spürt in seiner Revue dem kritischen Verhältnis zwischen freier Kunst und der Wirklichkeit der Industriegesellschaft nach.

Do. 12. September um 19:00 Uhr, So. 15. September um 11:00 Uhr,
vor der Druckwerkstatt


Verräter
Stellungnahmen zu Hermann Luppe

Niemals zuvor finden in Deutschland so viele Veränderungen in so kurzer Zeit statt, wie in den „Goldenen Zwanzigern“. Regierungen kommen und gehen, manchmal im Monatstakt, und die zersplitterten politischen Lager stehen sich unversöhnlich gegenüber. Nürnberg erlebt diese stürmische Epoche unter seinem Oberbürgermeister Hermann Luppe. 1924 und 1925 spricht ganz Deutschland über die sogenannten „Streicherprozesse“, bei denen sich Hermann Luppe und Julius Streicher vor Gericht gegenüberstehen.

Do. 03. Oktober um 19:00 Uhr, So. 06.Oktober um 11:00 Uhr im Kinosaal

Bukowskis letzte Schicht

Nach dem Ende der Schicht versammeln sich noch einmal alle am Tresen: Abgestumpfte Jungs vom Schlachthof, fügsame Postler, biergetränkte Tagelöhner. Antihelden, die die Welt des Charles Bukowski bevölkern, Verlierer im Schatten des amerikanischen Traums. Unter ihnen haben auch der Erzähler Holger Trautmann und der Sprechchansonnier Michael Lösel Platz genommen. Während der Wirt die letzten Bestellungen annimmt, spielen die beiden auf, finden warme Worte und lässige Akkorde für eine makabere After-Work-Party. Die Musik erspürt die Atmosphäre der Worte und die Worte finden ihren Rhythmus in der Musik. Lösel und Trautmann kreieren den Soundtrack zu den Texten des Mannes mit der Ledertasche.

Do, 24. Oktober um 18 Uhr im Kinosaal

Museum Industriekultur
Äußere Sulzbacher Straße 62
90491 Nürnberg
+49 (0)911 231 - 38 75


Voranmeldung für Platzreservierung empfohlen unter:
Tel. (0911) 8 91 70 89 oder

poetischesTheater@michael-loesel.de